Kinderflohmarkt 2016

Ein wahrer Dauerbrenner: Der Kinderflohmarkt der SPD

Käufer, Verkäufer und Organisatoren freuen sich über lebhaftes Markttreiben

Auch in Zeiten von eBay und KiK trifft der traditionelle Kinderflohmarkt der Dunninger SPD offensichtlich auch nach Jahrzehnten seines Bestehens immer noch die Interessen junger Familien. Anders lässt sich der Ansturm auf die Verkaufstische am vergangenen Samstag nicht erklären. Bereits vor Beginn des Marktes drängelten sich die Besucher vor den Türen der Turn- und Festhalle, um nur ja rechtzeitig hineinzukommen und ein Schnäppchen zu machen. Als um 14 Uhr dann der Markt begann, waren die Tische der Verkäufer in der Halle und die Stände weiterer Anbieter, meist Kinder, die ihre Artikel  vor der Halle anboten sofort dicht umlagert. Hunderte von Menschen suchten nach Gelegenheiten, gebrauchte, aber gut erhaltene Kinderartikel zu einem Bruchteil des Neupreises zu erwerben. Das Konzept des SPD-Ortsvereins, jungen Familien eine Plattform anzubieten um gebrauchte, aber gut erhaltene Kindersachen zu einem Bruchteil des Neupreises erwerben zu können, scheint auch heute noch auf ein entsprechendes Bedürfnis zu treffen.

Zwar war die Nachfrage nach Verkaufstischen im Vorfeld etwas geringer als noch vor einigen Jahren – ein Trend, der sich seit einiger Zeit abzeichnet – aber das lebhafte Markttreiben vor allem in der ersten Stunde des Marktes erreichte auch dieses Jahr wieder wahrhaft großartige Dimensionen. Die Atmosphäre erinnerte jedenfalls an einen orientalischen Basar, was neben der guten Bewirtung durch den Ortsverein und den getätigten Geschäften  am Ende für Zufriedenheit bei allen Beteiligten führte.

 

 

 

 
 

Besucher

Besucher:593483
Heute:1
Online:1
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 593483 -