Nikolausnachmittag 2011

Musik, Theater, Tanz und Akrobatik
Buntes Programm beim Nikolausnachmittag des SPD-Ortsvereins
Dunningen. Ein voll besetztes Haus in der Cafeteria des „Hauses am Adlerbrunnen“ konnte Hans-Peter Storz beim traditionellen Nikolaus-Nachmittag des SPD-Ortsvereins für die Seniorinnen und Senioren der Gemeinde begrüßen. Neben den Besuchern aus Dunningen und Lackendorf galt sein besonderer Willkommensgruß den Hausgästen, den Damen und Herren von der Tagespflege und vom Haus St. Veronika, Pfarrer Hermann Barth und Bürgermeister Gerhard Winkler.
Verbunden durch musikalische Einlagen des Ehepaars Max und Melanie Rapp folgte ein Reigen künstlerischer Programmbeiträge, wie sie bunter und abwechslungsreicher nicht hätten sein können. Fünf Mädchen und zwei Jungen, allesamt Violinenschülerinnen und Schüler von Frau Elisabeth Weber von der Musikschule Dunningen, erfreuten die Gäste zunächst mit gekonnten Vorträgen klassischer und moderner Stücke und traditionellen nordamerikanischen Weihnachtsliedern. Nach dem Genuss für die Ohren bereiteten vier junge Damen der Tanzgruppe der Musikschule unter der Leitung von Frau Kneidl mit ihren fetzigen Tänzen den Gästen einen Genuss für die Augen. Ruhiger und besinnlicher ging es weiter mit dem Stück „Erklär‘ mir Weihnachten“, welches Lehrerin Susanne Mogler mit den Schauspielern der Theater-AG der Eschachschule einstudiert hatte. Die Kernaussage des Einakters, Weihnachten als Fest der Familie zu begreifen, wurde trotz aller Nachdenklichkeit nicht trocken und moralisierend dargeboten, sondern den jungen Darstellen gelang es immer wieder, das Publikum zum Schmunzeln zu bringen. Passend zu der vorweihnachtlichen Stimmung, welche das Stück ausgelöst hatte, besuchte anschließend der Nikolaus (Hubert Bihler), begleitet von Knecht Ruprecht (Berthold Kammerer) die gesellige Runde und verteilte seine Gaben. Eine absolute Premiere war der folgende Auftritt der Zirkus-AG der Eschachschule, den die Leiterin der Truppe, Realschullehrerin Annette Simon, mit Bedacht auf diesen Zeitpunkt gelegt hatte. Die Schüler boten eine rasante Show mit halsbrecherischer Akrobatik, mit Feuerspeiern und Feuerschwingern, welche in der anbrechenden Dämmerung erst ihre volle Faszination erreichen konnte.
Nachdem diesem neuerlichen Augenschmaus ein Gaumenschmaus in Form eines gemeinsamen Abendessens folgte, brachte eine Abordnung der Jugendkapelle des Musikvereins Dunningen eine Reihe ruhiger und besinnlicher Weihnachtslieder zu Gehör, mit denen ein unterhaltsamer und abwechslungsreicher Nachmittag seinen Abschluss fand.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 

Besucher

Besucher:628318
Heute:59
Online:1
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 628318 -