SPD-Ortsverein Dunningen feiert 50jähriges Jubiläum

Ortsverein

Politk, Geschichte und volkstümliche Blasmusik

„Zeitenwende – Die Zukunft unserer Demokratie“ ist der Titel des Festvortrags, den Rita Schwarzelühr-Sutter, parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesinnenministerium am Samstag, 22. Oktober im Haus am Adlerbrunnen anlässlich des 50jährigen Jubiläums des SPD-Ortsvereins halten wird. Am 25. Februar 1972 wurde in der Reformstimmung Anfang der 70er Jahre der Ortsverein im „Rößle“ offiziell aus der Taufe gehoben, auch wenn die Anfänge sozialdemokratischen Wirkens in der Gemeinde Dunningen viel weiter in die Vergangenheit zurückreichen. Darüber wird Frank Maier, Pressereferent der Dunninger SPD in einem geschichtlichen Rückblick berichten. Der Bogen reicht dabei von einer Würdigung Emil Maiers, eines Müllersohnes aus Dunningen, der bereits 1893 in die SPD eintrat und es später bis zum Innenminister in Baden brachte, über die Gründung eines SPD-Ortsvereins bereits im Jahr 1914 bis zur erneuten Wiedergründung im Jahr 1946. Genau genommen ist die SPD in Dunningen also nicht erst 50, sondern weit über 100 Jahre alt.

Da manche der Gründungsmitglieder von 1972 noch leben und dem Ortsverein seit fünf Jahrzehnten die Treue halten, sollen diese in festlichem Rahmen vom Kreisvorsitzenden Mirko Witkowski geehrt und ausgezeichnet werden. Für ein anschließendes gemütliches Beisammensein ist es der Vereinsführung um Jürgen Lurk gelungen, die Festtagsmusik des örtlichen Musikvereins zu verpflichten, welche bei Häppchen und kühlen Getränken die Festgäste mit volkstümlicher Blasmusik unterhält.

 

 
 

Besucher

Besucher:1179832
Heute:23
Online:3
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 001179832 -