Nachrichten zum Thema Gemeinderatsfraktion

Hans-Peter Storz beim Bürgertreff 2011 Gemeinderatsfraktion Bürgertreff 2011

Rückschau und Ausblick
Eine überwiegend positive Bilanz der Arbeit des Gemeinderats zog unser Vorsitzender Hans-Peter Storz in seinem Jahresrückblick beim Bürgertreff 2011. Nach den Großprojekten der vergangenen Jahre sei eine „Verschnaufpause“ eingelegt worden, wodurch die Verschuldung auf 228 € pro Kopf zurückgeführt werden konnte.
Die derzeitige Diskussion um die Gemeinschaftsschulen habe zwar bedauerlicherweise die Pläne zur Erweiterung der Eschachschule gestoppt, doch mit der Neuausrichtung der Bildungspolitik unter den Schlagworten „längeres gemeinsames Lernen“ und „individuelle Förderung“ seien Chancen verbunden, welche die Gemeinde nutzen sollte. Im Bereich der frühkindlichen Erziehung berichtete er stolz, dass Dunningen bereits heute die für 2013 geforderte Quote von 35 % Krippenplätzen erfülle.
Zur aktiven Unterstützung der Energiewende wurde vor Ort ein „Arbeitskreis Energie und Klimaschutz“ gegründet, womit auch in diesem Bereich ein weiterer Schritt hin zu einer zukunftsfähigen Gemeinde gemacht wurde.
Kritische setzte sich HP Storz mit dem bürgerschaftlichen Engagement seiner Mitbürger auseinander. Politisches Engagement zur Umsetzung von Ideen dürfe nicht auf Ortschafts- und Gemeinderäte begrenzt bleiben. Sein Dank gelte allen Engagierten, alle anderen lud er herzlich zur Teilnahme am politischen Leben ein.

Veröffentlicht am 30.12.2011

 

Gemeinderatsfraktion Tour de Ländle 2011

Alle drei SPD-Gemeinderäte fuhren dieses Jahr eine Etappe der Tour de Ländle, um mit ihrem Einsatz das Kilometer-Geld der ENBW für einen gemeinnützigen Zweck zu erstrampeln. Unterstützt wurden sie von Mitgliedern der Gemeindeverwaltung, der Kollegin Inge Erath von der Freien Liste und - besonders erfreulich - von drei Seedorfern.

Veröffentlicht am 07.08.2011

 

Gemeinderatsfraktion Tour de Ländle 2010

Eine "große Radler Koalition" erlebten die Zuschauer an der Ortdurchfahrt von Dunningen bei der diesjährigen "Tour de Ländle. Die SPD-Gemeinderäte Hans-Peter Storz, Markus Holl und Frank Maier wurden verstärkt durch Inge Erath (Freie Wähler) und Helmut Faller (CDU).
Auf der als schwierig eingestuften Etappe erradelten sich die Teilnehmer bei 80 gefahrenen Kilometern einen namhaften Betrag für eine soziale Einrichtung. Der Energieversorger ENBW honoriert als Sponsor jeden gefahrenen Kilometer mit einer Spende von 1.- € für eine gemeinnützige Einrichtung.

Veröffentlicht am 09.08.2010

 

Besucher

Besucher:429729
Heute:19
Online:1
 

WebsoziCMS 3.6.1.9 - 429729 -